[toc]

Einleitung

Immer wieder will man einen Container als Datenspeicher (Meist eine Festplatte oder USB Stick) um seine eigenen Dinge oder auch sensible Daten darauf speichern zu können ohne sich sorgen machen zu müssen ob Dritte sie lesen können.

Hat man keine Möglichkeit die Festplatte entsprechend einzurichten bleibt oft nur noch die Möglichkeit einer Image Datei die dann als Festplatte fungieren kann.

Ich benutze diese Möglichkeit oft bei USB Sticks wo allg. Daten liegen und sensible Daten in der Image Datei.
Wahlweise kann man die Image Datei auch noch Verschlüsseln wenn man auf Nummer sicher gehen will.
Siehe: Datenträgerverschlüsselung mit cryptsetup und luks anstelle von dm-crypt (Linux)

Erstellen einer Image Datei

cd /wo/platz/ist # !!!

# 1M x 10240 => ~10GB Datei
dd if=/dev/zero of=ImageDisk.img bs=1M count=10240

Image Datei formatieren

# root werden
# als xfs Dateisystem formatieren
sudo mkfs.xfs ImageDisk.img

Image als Festplatte einbinden

sudo mount -o loop /pfad/zu/ImageDisk.img /mnt/

Weiterführende Themen