[toc]

Vorwort

Wer Gitea instalieren möchte endet wie ich ggf. in komischen Situationen was die installation angeht und wo Gitea Ordner von Library und Konfigurationen haben möchte die jenseits von in Debian üblichen Ordnern liegen.

Die Dokumentation ist teils noch nicht umfangreich genug um hier klarheit zu finden. Mit tryNerror fand ich folgenden Lösung: 'git' ist scheinbar von Gitea der benutzte User unter dem alles zu laufen scheint und das half die Installation für Debain Stretch zu automatisieren und die Installation im 'git' user home Verzeichnis zu realisieren.

Installation

Ich habe ein interaktives Shell Script erstellt das binnen weniger minuten eine lauffähige Gitea Installation zur Verfügung stellt. Siehe: Quellen Angaben.

Vorrausetzungen

Debian Stretch (64bit), SSH Client, Git Pakete, wget sollten installiert sein, Systemd wir benutzt. (Bis auf git Pakete alles per Default dabei)

Was das Script tut [1]

  • ‚git‘ Benutzer erstellen (/home/git).
  • Div. Verzeichnisse erstellen und Rechte setzen um den pull/push Betrieb mittels SSH und dem GIT Programm unter der Konsole zu gewähleisten.
  • Gitea Binaries herunter laden und Einrichten/ Installieren (https://dl.gitea.io/gitea/master/gitea-master-linux-amd64 ggf. im Script anpassen und/oder eine Stabile Version suchen).
  • Gitea Service Einrichten (Löschen und neu Erzeugen; Kann auch für Gitea Upgrades benutzt werden (siehe Issue 4396 – Upgrades) Dennoch, wie immer: Mit Vorsicht und vorigen Backups hier vorgehen. Siehe auch [2] – Mirgration und Backups).
  • Gitea wird in /home/git/tea installiert.
  • Port 3001 wird benutzt.

Da das Script immer wieder überarbeitet wird: Bitte von hier [1] holen und ggf. die Inline Dokumentation beachten.

Viel Spass mit Gitea! Eine echt gute Github alternative wenn man Github nicht braucht oder möchte.

Quellen

  1. Install Script
  2. Mirgration und Backups
  3. Gitea – Dokumentation (Englisch)