[toc]

Vorwort

Als der neue Firefox Quantum (57.*) raus kam war ich Happy! 🙂firefox-logo-stacked-lockup

Als mir dann auffiel das die für mich wichtigsten Plugins nicht mehr unterstützt werden musste ich auf die Suche gehen.
Aufgrund von vielen Veränderungen des Browsers aber auch die Plugin Hersteller haben nicht mehr die Zeit dem deutlichen Fortschritten stand zu halten: Bleibt für mich als Benutzer nur noch die Option sich für mehrere Versionen des Firefox zu entscheiden.

Das ist dann doch gar nicht so einfach wie ich anfänglich dachte. Die Debianer stellen das hier recht einfach dar.
Ist aber mit vielen Problemen verbunden: Z.b. mussten nach der Verwendung der neueren Browser Version viele Plugins erneut installiert werden um sie wieder in einer älteren Browser Version nutzen zu können. Und das dann jedes mal nach einer Benutzung?

Ob die Passwörter, der Passwort Manager zu den unterschiedlichen Versionen ebenso schwierig wird zu migrieren wäre echt ärgerlich. Da ich hier schon einmal an anderer stelle Probleme hatte musste ich das entsprechende per default installierte Plugin „GNOME Keyring integration“ deaktivieren. Daher kann ich hier keine Erfahrungen nennen. Die Umstellung von 32Bit auf 64Bit mochte der GNOME Keyring allerings nicht und ich musste die Passwörter über die Standard Firefox Implementierung überführen. Vermutlich einmalig aber seither ist dieses Plugin erst einmal deaktiviert.

In den Ubuntu Foren fand ich dann Hinweise wie es laufen kann (veraltet aber gute Hinweise) wenn man mehrere Firefox Versionen haben möchte und daraus entsteht nun dieser Artikel.

Anleitung

Basis Voraussetzungen

Ich bin mir noch nicht sicher wie sich mit der folgenden Anleitung sehr alte Firefox Versionen verhalten werden. Debian (strech, 9) dient als Basis mit Firefox Version 52.5.2.
Die Debian Standard Firefox Installation bleibt so wie sie ist da bei Aktualisierung mind. dieser Browser auch immer funktionieren wird 🙂
Jede weitere manuelle Installation hat seinen eigenen Passwort Manager!
Man kann versuchen das Plugin „GNOME Keyring integration“ (hier wird es dann sehr „nerdisch“ 🙂 ) zu verwenden um Passwörter Synchron zu halten/haben. Vielleicht klappt es. Man sollte sich darauf einstellen das für die anderen Browser Versionen nicht alle Passwörter zu Verfügung stehen und individualisierungen via Extensions und Plugins nach installiert werden müssen.

Versionen

Ich benötige Version: 52.5.2, 57.0.2 und da ein Kunde bzw. dessen IT Abteilung recht langsam ist auch den 39.0er Firefox.

Installation

Bei einer Debian Standard Installation findet man sein/e Firefox Profile unter ~/.mozilla/firefox/. Bei älteren Debian Versionen ggf. unter ~/.firefox oder ~/.iceweasel
Als erstes sollte hiervon ein Backup gemacht werden falls etwas schief geht!
Bis auf ein paar kleine aber wichtige Feinheiten kann man der Debian Anleitung oder wir hier beschrieben einfach folgen.
Da die Debian Aktualisierungen vermutlich in kürze eine neuere Version liefern hole ich mir die benötigten Versionen schon einmal lokal/manuell zur Standard Installation:

  1. Quellen besorgen
    1. 52.5.2 (de: 64Bit, 32Bit)
    2. 57.0.2 (de: 64Bit, 32Bit)
    3. 39.0.0 (de: 64Bit, 32Bit) Bitte nach dem Start unbedingt die automatische Aktualisierung ausschalten da ansonnsten eine neuere Version beim nächsten start auftaucht.
  2. Folgende Ordner erstellen und die Inhalte des „firefox“ Ordners innerhalb des „zip’s“ dort hin entpacken:
    1. ~/.mozilla/firefox/firefox-52-5-2.ext/
    2. ~/.mozilla/firefox/firefox-57-0-2.ext/
    3. ~/.mozilla/firefox/firefox-39-0-0.ext/

Starthilfen erstellen

Die Datei ~/.mozilla/firefox/profiles.ini ist für die Firefox Einstellungen zum starten zuständig. Diese muss nun erweitert werden und in zwei, drei weiteren Start-Scripten (Desktop Dateien) geben wir konkretere Anweisungen zum Starten der jeweiligen Versionen an (Leicht andere Variante zur Debian Anweisungen).
Wichtig sind synchrone Namen und Pfade zw. dieser Datei und den Desktop Start Dateien (z.B.: Name=52-5-2 vs. „-P 52-5-2“) da ansonsten der Firefox nicht die gewünschte Version lädt und damit dann wieder Plugins automatisch deaktiviert 🙁
Wer den Profile Manager von Firefox verwendet sollte dann genauestens aufpassen das man nicht ein falsches Profil auswählt da ansonsten ein Profil mit der falschen Code Basis geladen wird! Siehe Bild.

profiles.ini

Die profiles.ini sieht vermutlich so aus als wäre nur ein Profil verfügbar. Dieses ist nun zu erweitern um Profile1, Profile2 und Profile3

[General]
StartWithLastProfile=1

[Profile0]
Name=default
IsRelative=1
Path=a1b2c3d4e5f6.default
Default=1

[Profile1] 
Name=52-5-2 
IsRelative=1 
Path=firefox-52-5-2.ext

[Profile2]
Name=57-0-2
IsRelative=1
Path=firefox-57-0-2.ext

[Profile3] 
Name=39-0-0
IsRelative=1 
Path=firefox-39-0-0.ext

Desktop Dateien

In ~/.local/share/applications/ befinden sich für jeden Benutzer eigene Desktop Start Dateien die sich auch im Menü (unter Applikationen/Internet) wieder finden lassen.
Dort erstellt man nun „Start Scripte“ mit konkreten Anweisungen zu der jeweiligen Browser Version:

Datei: ~/.local/share/applications/firefox-52.5.2.desktop. Fett gedrucktes bitte individuell anpassen:

[Desktop Entry]
Name=Firefox '52.5.2'
Comment=Web Browser
GenericName=Web Browser
X-GNOME-FullName=Firefox '52.5.2' Web Browser
Exec=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-52-5-2.ext/firefox -P 52-5-2 --new-instance %u
Terminal=false
X-MultipleArgs=false
Type=Application
Icon=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-52-5-2.ext/your-icon.png
Categories=Network;WebBrowser;
MimeType=text/html;text/xml;application/xhtml+xml;application/xml;application/vnd.mozilla.xul+xml;application/rss+xml;application/rdf+xml;image/gif;image/jpeg;image/png;x-scheme-handler/http;x-scheme-handler/https;
StartupWMClass=Firefox
StartupNotify=true

Datei: ~/.local/share/applications/firefox-57.0.2.desktop. Fett gedrucktes bitte individuell anpassen:

[Desktop Entry]
Name=Firefox '57.0.2'
Comment=Web Browser
GenericName=Web Browser
X-GNOME-FullName=Firefox '57.0.2' Web Browser
Exec=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-57-0-2/firefox -P 57-0-2 --new-instance %u
Terminal=false
X-MultipleArgs=false
Type=Application
Icon=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-57-0-2/your-icon.png
Categories=Network;WebBrowser;
MimeType=text/html;text/xml;application/xhtml+xml;application/xml;application/vnd.mozilla.xul+xml;application/rss+xml;application/rdf+xml;image/gif;image/jpeg;image/png;x-scheme-handler/http;x-scheme-handler/https;
StartupWMClass=Firefox
StartupNotify=true

Datei: ~/.local/share/applications/firefox-39.0.0.desktop. Fett gedrucktes bitte individuell anpassen:

[Desktop Entry]
Name=Firefox '39.0.0'
Comment=Web Browser
GenericName=Web Browser
X-GNOME-FullName=Firefox '39.0.0' Web Browser
Exec=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-39-0-0.ext/firefox -P 39-0-0 --new-instance %u
Terminal=false
X-MultipleArgs=false
Type=Application
Icon=/home/DEIN-BENUTZERNAME/.mozilla/firefox/firefox-39-0-0.ext/your-icon.png
Categories=Network;WebBrowser;
MimeType=text/html;text/xml;application/xhtml+xml;application/xml;application/vnd.mozilla.xul+xml;application/rss+xml;application/rdf+xml;image/gif;image/jpeg;image/png;x-scheme-handler/http;x-scheme-handler/https;
StartupWMClass=Firefox
StartupNotify=true

Hinweis: Wer ältere Firefox Versionen als um die 50er Versionsreihe haben möchte der sollte unbedingt via Shell die Start Optionen des firefox binarys prüfen um die entsprechenden Desktop Start Scripte erstellen zu können (/path/to/your/version/firefox –help).

Quellen